Jede Person profitiert vom Coaching mit Pferden

Beim Training für Paare handelt es sich darum, das zu entdecken, was lange Zeit im Verborgenen war. Verhaltensweisen, die nie an der Oberfläche zu erkennen waren. Pferde spüren, in welcher Bewegung, in welchen Worten, in welchem Verhalten Kraft und Herz enthalten ist. Ihre Antwort ist unmittelbar und ehrlich, ohne zu ermahnen.

Die Tiere sind während des Lehrganges der Spiegel der Seele. Die Erkenntnisse aus den gelernten Erfahrungen mit den Tieren sind Tools, die den Personen zeigen, wie sie Ihre persönlichen Qualitäten einsetzten. Die Tiere verdeutlichen, wo Handlungsbedarf besteht und an welcher Schraube gedreht werden soll, um im Leben glücklich zu sein.

Beziehungskonflikte lösen durch den Umgang mit Pferden

Christiane ist zum ersten Mal so nah an einem Pferd. Gemeinsam mit ihrem Partner möchte sie herausfinden, wie sich die Hürden ihrer Lebensgemeinschaft äußern. Wo verläuft die persönliche Komfortgrenze? Die gestellte Aufgabe scheint einfach zu sein: Das Pferd in einem vorgegebenen Oval im Schritttempo zu führen. Christiane erwartet, dass das Tier ihr folgt und den von ihr vorgegebenen Weg einhält. Das das Pferd ihr nach wenigen Schritten den Weg versperrt, kann Christiane nicht fassen. Die Erkenntnis ist tief emotional und zeigt ihr Verhalten im Alltag.

als Paar alleine.jpg

Defizite erkennen

silhouette-2480321_1280.png

Bei der anschließenden systemischen Videoanalyse der Situation sieht sich Christiane zum ersten Mal von Außen. Gemeinsam mit Klaus W. Busch analysiert sie sich während der Retrospektive selbst. Sie erkennt ihre bisherige Lebenseinstellung. Ihr ist jetzt klar, wo und wie Handlungsbedarf besteht. Sie erfährt einen neuen Lösungsweg, den sie unmittelbar in der folgenden Wiederholung der Übung erfolgreich umsetzen kann. Eine emotionale Herausforderung der Persönlichkeit.

Ihr Partner Hans-Werner war neugierig auf diesen Workshop. „Ich konnte mir nicht vorstellen, dass so große Tiere irgendetwas spiegeln. Die Zeit bei Klaus war sehr überraschend für mich“. Zum ersten Mal wurden ihm seine Grenzen bewusst. Er erkannte: Was fühle ich, wie empfinde ich mich, wo stehe ich im Leben? Oder möchte ich in eine ganz andere Richtung gehen? Wer führt mein Leben? Oder führt mein Leben mich? Erstaunt stellte er fest: Das Pferd bewertet mich nicht. Hans-Werner nahm die Chance war und sprang über seinen Schatten. Das offene Mit-sich-selbst-umgehen nahm ihm die Angst vor sich selber – und vor anderen.

horse-5082079_1280.jpg

Emotionalen Erlebnisse sind Augenöffner

„Dieses Unmittelbare, diese Direktheit, dieses Ehrliche haben wir in der Form das erste Mal erlebt“, begeistert sich das Paar. Die emotionalen Erlebnisse während des Workshops sind Augenöffner, die den momentanen Standpunkt verdeutlichen. Hans-Werner: „Ich kann dem Pferd nichts vorgaukeln, was ich nicht bin. Wenn ich im Inneren mein Leben nicht ehrlich lebe, dann erkennt mich das Pferd und teilt mir mit: Das bist du nicht“. Beim Feedback mit Klaus W. Busch öffnet sich der Blick für neue Lösungen. Klaus W. Busch unterstützt seine Klienten dabei, ihre Gefühle situationskonform zu strukturieren und die Erkenntnisse in den Alltag zu transferieren. Christiane fügt hinzu: „Ich bin erstaunt, mit wie einfachen Aktionen es möglich ist, sich auf Situationen einzustellen und dadurch viel zu erreichen“.

Beschreibung:            Paare / auch für Einzelpersonen 

Teilnehmer:                 max. 6 Personen*

Dauer:                         5 Tage

Ort:                              Kumluca/Belen/Türkei

Termine 2021              werden in Kürze bekanntgegeben

Ich berate Dich gerne:  Kontakt

Der PDF-Folder steht kostenlos zum Download bereit.

*Die Teilnehmerplätze der Seminare sind aus Rücksicht auf die Pferde auf sechs Personen begrenzt. Sollten mehr Anmeldungen vorliegen, zählt die Reihenfolge des Zahlungseingangs.

Optional hast Du die Möglichkeit, dich für ein Seminar zum gleichen Thema in die Warteliste einzutragen. Der neue Termin wird Dir rechtzeitig bekanntgegeben.